Herzlich Willkommen auf der Homepage des FFC Heike-Rheine.

Herzlich Willkommen beim FFC Heike Rheine

Nach dem Erreichen des DFB Pokalendspiels in Berlin durch die Frauenfußballabteilung des FC Eintracht Rheine, beschloss die Abteilungsleitung, der Geschichte des deutschen Frauenfußballs ein neues Kapitel zuzufügen. Das erfahrende und engagierte Führungsteam beschloss die Errichtung des ersten selbständigen Frauenfußballvereins in Deutschland: dem FFC Heike Rheine.

 

 


 

20.05.2015 D-Juniorinnen bei Spielgemeinschaft Hauenhorst/ St.Arnold

Rheine.  - Am Mittwoch (20.05.2015) waren die D-Juniorinnen von Heike Rheine zu Gast bei  der Spielgemeinschaft Hauenhorst/ St.Arnold. Das Heike-Team begann schwungvoll und erspielte sich zunächst mehrere guten Chance, die  aber leichtfertig vergeben wurden. Ab der der 15. Minute war der Bann gebrochen und Heike führte durch Tore von Lisa Kerkhoff(2) und Laura Vetter zur Pause mit 3:0.
Nach der Pause markierten Lisa Kerkhoff und Franziska Haneklaus  die Tore vier und fünf. Danach zog sich Heike zurück lies den Gegner spielen. Das Team machte mehrere unnötige Fehler und musste innerhalb von 10 Minuten drei Gegentreffer hinnehmen.
Aber dank des Selbstvertrauens, wasder Heike Nachwuchs in dieser Saison getankt hat, legten die Heike-Mädchen nochmal einen Zahn zu und erzielten zwei Tore durch Lisa Kerkhoff  und Wiebke Kloos  zum verdienten 7:3 Endstand.

Am Samstag nahmen die D-Juniorinnen  am  Pfingsttunier in Altenberge teil. In einem ausgeglichenem Teilnehmerfeld setzten sie sich in der Gruppenphase mit einem 3:2-Sieg  gegen Gastgeber  TUS Altenberge (Tore Lisa Kerkhoff(2) und  Jule Hülsmann), einem 2:2 gegen GW Steinbeck (Tore Lisa Kerkhoff(2) und einem 1:1 gegen BW Greven (Tor Lisa Kerhoff) als Gruppenerster durch.

Im Halbfinale gab es ein Duell auf Augenhöhe mit  der JSG Leer/Horstmar. Beide Mannschaften hatten beide Chancen  konnten sie aber nicht nutzen. Am Ende war dann Leer / Horstmar die etwas glücklichere Mannschaft und  gewann das Spiel mit 1:0.

Im kleinen Finale traf der FFC auf TUS Recke. Nach großen Kampf beider Mannschaften setzte sich das Heike-Team auf Grund des stärkeren Willens mit 1:0 (ToreLisa Kerkhoff) durch und sicherte sich damit den dritten Platz.

Fazit: Eine erfolgreiche Woche, wo auch das spielerische Element immer besser wird, was uns Hoffnung auf die Zukunft macht.

 

Tolle Aufholjagd wurde mit einem 4:4 belohnt

An vergangenen Samstag spielten die D-Juniorinnen des FFC Heike Rheine gegen den aktuellen Tabellendritten  SG Horstmar/Leer.

Die Rheinenserinnen begannen schwungvoll, waren aber im Abschluss zu harmlos und ließen zudem zunächst mehrere gute Chancen ungenutzt. Dies rächte sich ab Mitte der ersten Halbzeit. Horstamr/Leer nutzte eine Unachtsamkeit der Heike-Hintermannschaft und traf zum 1:0. Kurz vor der Pause erhöhten die Gäste auf 2:0. Der Verlauf der ersten Spielhälfte war damit auf den Kopf gestellt und man konnte sich bei Torfrau Franziska Overesch bedanken,  dass der Rückstand nicht noch höher war.

Für die zweite Halbzeit hatten sich die Heike-Nachwuchskickerinnen vorgenommen, das Ergebnis zu drehen. Das Team von Jörg Franz und Andrea  Huesmann bekam aber kurz nach Wiederanpfiff einen weiteren Dämpfer verpasst. Nach schönem Solo erhöhte der Gegner auf 3:0.

Heike antwortete jedoch direkt und kam durch Lisa Kerkhoff zum 1:3. Nach 45 Minuten war der Jubel noch größer. Nach einem Schuss aus 25 Metern traf Melinda Franz für die Heike-Farben und stellte somit den Anschluss zum 2:3 her.

Obwohl postwendend nach einer Ecke saß 2:4 fiel, steckte Heike nicht auf. Franziska Haneklaus markierte in den letzten fünf Minuten zwei Treffer und machte das Unentschieden perfekt. Das war dann der verdiente Lohn für den guten Teamgeist und die tolle Moral, die in der Mannschaft steckt.

 

Zeig den Jungs wer die Hosen an hat